Architektur

Drei mehrstöckige Gebäude wurden an den Stirnseiten durch zwei flache Gebäude verbunden. Das auf diese Weise entstandene Raster bildet zwei rundum geschlossene und verglaste Innenhöfe.
Die Rastereinteilung findet sich auf der Fassade, bei der Gliederung der Fenster und auch in dem später angefügten Anbau wieder.

Die Gebäude sind ein gutes Beispiel für die fortschrittliche Architektur der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts. Wie bei vielen Gebäuden aus dieser Zeit wurden der ästhetische Reiz und das funktionale Raumkonzept eher unterbewertet, entsprechend hoch ist derzeit der Sanierungsaufwand. Die umfassende Sanierung und die dabei erforderliche Anpassung an den sich ändernden Bedarf sind in der Planung.


Fassade

Tür/Flursituation